Blazer mit Seiten­teil

Grundschnitt

1

Hier geht’s zum Download Grundschnitt Blazer mit Seitenteil

Der Blazer mit Seitenteil ist mit einer um 2 cm eingeschrägten vorderen Mitte aufgestellt. Das Einstellen bewirkt eine Verkleinerung des Brustabnähers, weil dadurch Halsloch und Armloch näher zusammen liegen. Zusätzlich wird der Abnäher durch einen geringen Betrag von P25 zu P26 kleiner gehalten. Auch die Brustpunktlinie und damit die Positionierung des Abnähers konstruieren wir um 1 cm zur Seite verschoben.

Mittels einer Montage drehen wir den Abnäher schließlich zum Saum und kürzen ihn an der Spitze für die Fertigung um 2 cm. Die Optik des Blazers wird durch die so erreichte flachere Ausarbeitung des Vorderteils maskuliner. Die gewünschte Schulterpolstererhöhung von 0,5 cm rechnen wir direkt in die Schulternahtverlegung ein. Deshalb verlegen wir die Schulternaht am hinteren Armloch um 0,5 cm mehr und am vorderen Armloch um 0,5 cm weniger.

Der Zweinahtärmel ist mit einer Betonung am Ellbogen aufgestellt, indem die vordere Ärmelmitte stärker eingerückt wird, die hintere dagegen gar nicht. Daraus ergeben sich etwas mehr Dehn- und Einhalteweite. Kragen und Steg sind hier schon so konstruiert, dass sich eine sehr halsnahe Optik ergibt und der Kragen an der hinteren Mitte dicht am Hals anliegt. Allerdings müssen wir die beiden Schnittteile kopieren, da in der Konstruktion eine Überschneidung vorliegt.

Den Vorderteilbeleg, der zugleich unser Reversbeleg ist, übernehmen wir aus der Vorderteilkonstruktion. An Oberkragen und Reverskante müssen wir eine dem Material entsprechende Rollweite anzeichnen.

Jetzt Grundschnitt Blazer mit Seitenteil downloaden.