Crêpe Georgette

Alles wissenswerte zu dem Flachgewebe

5

Eine Sammelbezeichnung aller Gewebe mit krauser, unruhig genarbter Oberflächenstruktur, die gröber sind als Chiffon. Crêpe Georgette kann ein zartes, feines Gewebe mit einer leicht transparenten, matt schimmernden Optik sein, oder auch dicker und kräftiger für z.B. Mantelstoffe.

Georgette zählt zu den Flachgeweben und wird entweder in Krepp- oder Leinwandbindung hergestellt. Für Kett- und Schussgarn werden ein Kreppzwirn und stark gedrehte Seidenfäden verwendet, dadurch erhält das Material seinen typisch sandigen Griff und die strukturierte Oberfläche. Die verschiedenen Oberflächenstrukturen von Georgette werden oft mit Zusatzbezeichnungen beschrieben wie: quadrillé, d´hiver, reversible, Musseline, Frisson, Faille.

Neben Wolle und Seide gibt es Georgette auch aus preiswerteren Materialien (Baumwolle, Viskose, Polyester). Crêpe Frisson z.B. ist ein Baumwollgeorgette für Kleider und Röcke (heute fast unbekannt). Benannt ist diese Seidenart nach der Designerin Georgette de la Plante. Crêpe Georgette hat je nach Gewebekonstruktion einen festeren Griff als der verwandte Chiffon, denn er ist schwerer, weniger transparent und nicht auf bestimmte Rohstoffe und Garnarten festgelegt.

Zusammensetzung
Seide, Polyester, Wolle, Baumwolle, Viskosefilament oder Viskosefasergarn, Modal

Einsatz
Aufwendige Abendroben, Brautkleider, Damenoberbekleidung wie z.B. Blusen; schwerere Qualitäten werden für Anlassmode, Hochzeiten, Konfirmationen, Taufen usw. sowohl für den HAKA als auch DOB Bereich verwendet; Heimtextilien; schwerer Georgette geeignet für Drapage

Was muss im Umgang mit Crêpe Georgette beachtet werden?
Je nach Einsatzbereich sollte der nervige, sandig bis körnige Griff berücksichtigt werden. Für Jacken und Mäntel gute Futter verwenden (z.B. Acetat, Polyester, Venzia). Echte Georgettes können beim Abbügeln stark einlaufen.

Vorteile: Robust, reißfest, sehr haltbar, lässt sich hervorragend einfärben (Farben wirken intensiv), in zahlreichen Farben erhältlich, teilweise drapierbar. Verzeiht auch einmal keine so guten Nähte

Nachteile: Sehr weiche und geschmeidige Qualtäten, neigen zum Pillen. Echte Crêpe Georgette Gewebe laufen in der Wäsche in Kette und Schuss stark ein. Da Kreppzwirne sehr teuer sind, werden sie oft auch nur teilweise im Schuss verwendet und ergeben dann einen querstreifiges Bild.