Schnitt­muster Cape

Schnittmuster »Cape W 7.1« Größe 34 - 46 als eBook

5

Auch in diesem Herbst/Winter liegt der stylische Allrounder wieder voll im Trend. Ein Cape macht jedes Outfit zu etwas besonderem und hält uns zugleich an kalten Tagen warm. Deshalb haben wir ein Cape Schnittmuster für euch entwickelt, sodass ihr euch den coolen City-Begleiter ganz einfach selbst nähen könnt. 

Mit dem Kauf des eBooks »Cape W 7.1« erhältst du ein Schnittmuster als PDF Datei zum Ausdrucken in DIN A4, A3 und A0 Format. Es beinhaltet alle Schnittteile in den Größen 34 – 46. Um die passende Größe zu bestimmen, messe deinen Brustumfang aus und schaue in der Körpermaßtabelle welches Maß deinem entspricht. (Unsere 3D-Fashionista hilft dir beim Maß nehmen)

Das eBook enthält neben der Schnitte und der Maßtabelle einen Zuschnittplan, eine bebilderte Anleitung sowie eine Kurzanleitung.

Kribbelt es schon in den Fingern? Na dann ran an die Nähmaschine und los geht’s!

Hier geht’s zum Download Schnittmuster Cape

 

Cape Inspiration

vom Laufsteg


Fashionweek, Herbst/Winter 2017, ©Stefan Knauer

Auch die Designer lieben Capes und deshalb ist es nicht verwunderlich, dass wir Unzählige davon auf den Laufstegen entdeckt haben. Wie zum Beispiel ein Cape mit Paspeltaschen und großer Schleife bei Carolina Herrera oder ein klassisches, kurzes Cape bei Burberry. Oversized bei Hermès, figurbetont oder extralang bei Taoray Wang – Capes sind echte Klassiker und jeder sollte eines davon im Schrank haben.

Ganz besonders inspiriert hat uns ein Cape des dänischen Modelabels Ivan Grundahl. Der Kragen sieht super stylisch aus, schützt vor Wind, hält uns warm und ersetzt somit gleich den Schal.

 

Der Schnitt

Das Cape hat einen weiten gemütlichen Schnitt im Oversized Look. Es ist komplett abgefüttert und im Bereich der vorderen Kante und Schulter mit Belegen verarbeitet. In der hinteren Mitte des Futters ist eine Falte eingenäht, der Saum ist mit Handstichen von innen angenäht.

Geschlossen wird das Cape mit einer Knopfleiste, die jedoch nicht wie üblich in der vorderen Mitte platziert ist, sondern um 8 cm nach links gesetzt wurde. Die versetzte Knopfleiste tanzt somit aus der Reihe und ermöglichte uns einen hohen Stehkragen an den Halsausschnitt zu konstruieren.

Damit der Untertritt an Ort und Stelle bleibt, haben wir auf Höhe des Halsausschnittes einen Druckknopf angebracht. Um dem Schnitt etwas mehr Form zu verleihen, sind die vorderen Teilungsnähte ab Mitte Oberarm nach unten hin offen gelassen und das Vorderteil mit einem Gürtel um die Taille festgezogen. Zwei Gürtelschlaufen geben dem Gürtel extra Halt.

Du kannst die Teilungsnähte aber, wie bei Capes eigentlich üblich, genauso gut nutzen um eine Öffnung für die Arme zu lassen und den Rest einfach schließen. So kann der Cape Schnitt auch ohne Gürtel getragen werden.

Ihr benötigt eure richtigen Maße? Kein Problem unsere 3D-Fashionista hilft euch beim Maß nehmen. 

 

Die Stoffauswahl

Der Cape Schnitt bietet viele Auswahlmöglichkeiten an Stoffen. Wir haben für dich zwei verschiedene Stoffe als Oberstoff getestet:

1. Cape in olivgrünem Baumwollgemisch. Für den Futterstoff aus reiner Seide haben wir uns für die Herbst/Winter-Trendfarbe Pantone Tawny Port entschieden.
Hier findest du alle Trendfarben der Herbst/Winter Saison 2017/2018 im Überblick!

 

2. Cape in einem grau-violett-karierten Wollstoff. Karomuster ist ein absoluter Herbst-Winter-Trend 2017 und ein echter Klassiker, deshalb passt es auch perfekt zu unserem Cape-Schnitt.

Dir gefällt der karierte Wollstoff? Du kannst ihn über uns erwerben! Schreib uns einfach eine Mail.

Kleiner Tipp: Mustermix – Sei mutig und traue dich verschiedene Muster miteinander zu kombinieren!

Diese Stoffe geben dem Cape einen eleganten Look und zeigen, dass der Schnitt als Übergangsjacke und  auch als Winterjacke funktioniert.

Für die wirklich kalten Tage empfehlen wir dir jedoch einen etwas dickeren Woll- oder Kaschmirstoff. Dieser ist wärmend und zugleich noch etwas wasserabweisend.

Mit dem Futterstoff können Highlights gesetzt werden, da das Material sowohl an Kragen, als auch am Rückteil hervorscheint. Der Farbwahl sind hier keine Grenzen gesetzt.

Für einen festeren Stand des Kragens, kann dieser natürlich auch in Außenstoff gefertigt werden. Geschlossen wird das Cape mit fünf schwarzen Kunststoffknöpfen in klassischer Trenchcoat-Optik.

Der Vorderteil Beleg und Außenkragen wird mit einer Einlage (hier H200) fixiert. Je stärker die Einlage, desto besser der Stand des Stehkragens.

 

Kombiniert mit…

Das Cape funktioniert tagsüber entspannt zu schmaler Jeans mit Loafers oder Sneakern und abends elegant zu Minirock und Overknees. Ein schöner Hut und die passende Tasche runden dein Outfit ab.

Kennst du schon das Schnittmuster zu unserer Circle Bag?

Die runde Tasche eignet sich perfekt für die Kombination mit unserem Cape.

 

Nähanleitung

Hier ein kleiner Einblick in die bebilderte Nähanleitung unseres eBooks. Jeder einzelne Schritt wird mit Bild und Text genau beschrieben:

 

Hier geht’s zum Download ebook + Schnittmuster Cape!

 

Wir freuen uns über Feedback, Anregungen und natürlich Bilder deiner genähten Werke! Verlinke uns auf den Social Media Kanälen und verwende die hashtags #fashionmakery #capefashionmakery

 

Du möchtest deinen eigenen Cape Schnitt konstruieren?

Dann lade dir unsere Anleitung zur Grundschnittkonstruktion Cape herunter!

Bei Fragen stehen wir dir jederzeit zur Verfügung. Schicke uns einfach eine E-Mail an hamburg@fashionmakery.com und wir antworten so schnell wie möglich.

Ganz schnell ran an die Nähmaschine!