Pantone Trend­farben F/S 2018

Der Pantone-Report

7

In den vergangenen Wochen präsentierten Designer weltweit ihre Sommermode und Trends der Saison 2018. Wir haben die Fashionweeks unter die Lupe genommen und genau beobachtet, welcher Designer die Pantonefarben 2018 in seine Sommerkollektion aufgenommen hat.

Pantone ist ein US-Amerikanisches Unternehmen, das saisonal über internationale Farbtrends informiert. Sämtliche Modehäuser, Kreativköpfe und Fashionistas richten sich nach den Pantone-Farbkarten.

Die Sommerfarben der Saison sind eine bunte Blumenwiese, in der mit Sicherheit jeder Fashioncharakter fündig wird. Zu guter Letzt sorgen kräftige Brauntöne verschiedener Aromen für die richtige Würze.

 

Inhalt

 

Almost Mauve –

Aufblühen im Frühling


Pantone Trendfarbe F/S 18, Almost Mauve, ©Stefan Knauer

Almost Mauve ist ein heller, zarter Ton, der fast weiß ist, aber letztlich doch einen feinen Rosè-Stich enthält. Pantone selbst beschreibt die Farbe als ein weiches Blütenblatt und feminine Eleganz.

Akris und Marc Jacobs präsentieren diese Attribute in Form leichter Transparenz, Victoria Beckham setzt auf einen asymmetrischen Schnitt und fließendes Material. Der kuschelige Pullover von Chanel ist perfekt für laue Sommerabende im romantischen Kerzenlicht. Wir sehen uns jetzt schon in Kleidern dieser Farbe unter Bäumen voller Kirschblüten tanzen…

 

 

Arcadia –

ab ins Grüne


Pantone Trendfarbe F/S 18, Arcadia, ©Stefan Knauer

Der spezielle Grünton Arcadia erzeugt durch einen leichten Blauanteil eine außergewöhnliche Anziehungskraft. Das körperbetonte Leo-Kleid von Maxwell transportiert Retrochic mit moderner Note.

Elie Saab liefert mit tiefem Ausschnitt und doppelreihigen Knöpfen einen Wow-Moment und kreiert den neuen James Bond Look. Ein Outfit weiter zeigt das Label heiße Strandmode inklusive XXL-Sommerhut in der Trendfarbe. Tibi und Ulla Johnson zeigen den Grünton mit etwas mehr Stoff, der charmant den weiblichen Körper umspielt.

 

 

 

Blooming-Dahlia –

Die Trendblume

der Saison


Pantone Trendfarbe F/S 18, Dahlia, ©Stefan Knauer

Die Blume Dahlia ist auf den Hochebenen Mexikos und Guatemala heimisch und wird häufig als Zierpflanze verwendet. Der helle Farbton ist ganz und gar nicht aufdringlich und trotzdem kann man ihn nicht übersehen.

Nun zeigen die Designer, dass sich das Gelb auch außerhalb der Blumenvase gut macht: In den zarten Designs von Ulla Johnson erscheint die Trendfarbe feminin und verspielt.

Offwhite setzt Blooming-Dahlia in Hülle, Tülle und Fülle um und kreiert ein massiges Volumen. Etro und Scervino zeigen den Trendton gleich in Form mehrerer Materialien und erzeugen unterschiedliche Wirkung in Leuchtkraft und Intensität. Rykiel verleiht der zarten Farbe ein Unfinished und setzt auf fransige Säume.

 

 

Ultra Violet –

duftender Lavendel


Pantone Trendfarbe F/S 18, Ultra Violet, ©Stefan Knauer

Es scheint, als hätten sich die lila Blumenfelder Frankreichs über die ganze Modewelt erstreckt. Bottega zeigt den duftenden Ton gleich mehrmals: ein leuchtender Wildledermantel mit Nieten und ein lockersitzender Jumpsuit, der vom südafrikanischen Model Candice Swanepoel präsentiert wird.

Carolina Herreras Abendmode gewinnt durch das strahlende Violet eine neue Leuchtkraft. Die Pflanze hat übrigens eine pflegende Wirkung auf Haut und Haar. Vielleicht ist das der Grund, warum Gucci sich direkt von Kopf bis Fuß in der Trendfarbe kleidet und in einem weiteren Look die lila Samthose butterweich erscheinen lässt.

 

 

Spring Crocus –

Wenn die erste

Knospe lacht


Pantone Trendfarbe F/S 18, Spring Crocus, ©Stefan Knauer

Krokusse gehören zu den Frühblühern und sie läuten die warme Jahreszeit ein. Daher darf der fröhliche Farbton auch nicht auf dem Runway fehlen: Calvin Klein beweist zunächst anhand eines Zweiteilers, dass es sich hierbei um keine reine Frauenfarbe handelt.

Armani wagt eine knallige Farbkombination, die durch den glänzenden Stoff besonders edel erscheint. Stella McCartney geht lässiger an die Sache ran und verleiht dem strahlenden Ton durch feine Schwarzstichlungen eine dunkle Seite.

 

 

Meadowlark –

der gelbe Löwenkopf


Pantone Trendfarbe F/S 18, Meadowlark, ©Stefan Knauer

Löwenzahn wächst wild und nahezu überall. Deswegen beweisen die Modedesigner nun auch, dass man das Trendgelb Meadowlark zu jeder Tageszeit tragen kann: Dolce & Gabanna blüht dabei voll auf und kombiniert das gelbe Midikleid zum Wochenmarkteinkauf in der Korbtasche.

Bei John Galliano wachsen auf dem weiten Jackett mit Stehkragen ebenfalls verträumte Blüten. Tibi präsentiert den Modetrend im Office-Look und setzt auf eine hochsitzende Marlenehose. Prabal strahlt im raffiniert geschnittenen Sommerkleid, das abends zur Grillparty getragen wird. Den Look von A Détacher trägt die moderne Frau am Tag nach der langen Grillparty irgendwann zwischen Dusche, Frühstück und dem Weg zur Arbeit. Meadowlark verbreitet eben zu jeder Uhrzeit gute Laune!

 

 

Pink Lavender –

der französische Exot


Pantone Trendfarbe F/S 18, Pink Lavender, ©Stefan Knauer

Der Farbton des leicht pinken Lavendels setzte sich 1958 durch und wird unter Blumenfreunden auch Crayola genannt. Dass die Trendfarbe nicht nur im Blumenbeet, sondern auch als trendiger Zweiteiler für Damen und Herren durchgeht, beweisen John Galliano und Gucci.

Calvin Klein zeigt einen weiteren Male-Look im futuristischen Neopren, wohingegen Missoni und Dior mit viel Transparenz die weibliche Seite der Farbe zeigen.

 

 

Little Boy Blue


Pantone Trendfarbe F/S 18, Little Boy Blue, ©Stefan Knauer

Was wären alle bunten Blumen dieser Welt ohne einen strahlend blauen Himmel? Für die himmlische Weite sorgt in dieser Modesaison die Trendfarbe Little-Boy-Blue.

Die dänische Modemarke Ganni nimmt das Blau als Hintergrund für viele kleine Blütenblätter und überzeugt mit einem leichten Maxikleid. Tibi, Dior und Chanel geben Denim durch den frischen Ton eine neue Wirkung. Stella McCartney und Gucci stecken bis zum Hals in den Wolken, oder setzen zumindest auf hochgeschlossene Looks in der Trendfarbe.

 

 

Lime Punch –

sauer macht lustig!


Pantone Trendfarbe F/S 18, Lime Punch, ©Stefan Knauer

Die Schwertblume im Lime-Punch-Ton strahlt mit der Sonne um die Wette! Die Trendfarbe 2018 hat einen zitronigen Akzent, aber sauer macht ja bekanntlich lustig!

Passend dazu gibt es das schrille Sommeroutfit mit Hut von House of Holland. Delpozo wählt die Farbkombination eines Kanarienvogels und lässt das Maxikleid in voller Länge leuchten. Wer Miu Miu folgen möchte muss in große Fußstapfen und bunte Socken treten. Das leuchtende Accessoire wird in den Sandaletten zum echten Hingucker.

 

 

Emperador –

die herbe Kakaobohne


Pantone Trendfarbe F/S 18, Emperador, ©Stefan Knauer

Kakaobohnen guter Qualität ergeben ein schokoladiges Braun voller Kraft und Energie. Den herben Beigeschmack bringt auch die Trendfarbe Emperador mit sich.

Die Modemarken Altuzarra und Alexander McQueen bringen durch Looks aus Leder die Tiefe und Stärke der Farbe zum Ausdruck. Stella McCartney zeigt die weiche Seite und setzt auf kuschligen Strick.

Marc Jacobs und Dolce & Gabbana geben dem Farbton in Form von Jacke und Hosenanzug mehr Volumen. In einem weiteren Look zeigt Zweiter Körperbetonung – Wir sind überzeugt, dass in dieser Trendfarbe die Schokoladenseite jeder Frau perfekt in Szene gesetzt wird.

 

 

Chili Oil –

Die Würze im Look


Pantone Trendfarbe F/S 18, Chili Oil, ©Stefan Knauer

Aromen wie Paprika, Chili und Peperoni verleihen der Sommermode 2018 den Wow-Moment! Dabei laufen wir nicht komplett rot an, sondern wählen das dunkle Braun mit Rotstich. Wie Givenchy und Sportmax zur Show stellen, erzeugt die Trendfarbe in einem glänzenden Leder die größte Aufmerksamkeit. Bei Joseph wird es nochmal richtig scharf, denn er zeigt ein Midikleid aus transparentem Strick. Cavalli lässt den Modetrend auf Streifzug: Die Farbe wirkt im Tigerlook unbezähmbar!

 

 

Cherry Tomato –

Klein aber Oho


Pantone Trendfarbe F/S 18, Cherry Tomato, ©Stefan Knauer

Bei den Kirschtomaten handelt es sich um eine größentechnisch gesehen besonders kleine Sorte. Dafür sind die Kleinen umso fruchtiger und spritziger!

Die Signalfarbe sorgt für Aufmerksamkeit auf dem Runway: Moschino übernimmt sogar gleich die O-Silhouette der Tomate, während Stella McCartney, Ellie Saab und Dior von oben bis unten knallrot anlaufen und den All-over-Look wagen.

Dolce & Gabbana versucht das Feuer mit Wasser löschen und kombiniert einen bunten Fisch-Print. Bei Givenchy ist es dafür bereits zu spät, denn durch den fransigen Saum und den Plissee-Kragen steht der Look bereits in Flammen.