70 Jahre Christian Dior

Christian Diors gutes Gespür für neue Mode bescherte dem französischen Traditionshaus, ein jahrelanges Bestehen und nun den 70. Geburtstag. Wenn das kein Grund zu feiern ist!

Anlässlich der unzähligen Erfolge und Trends, die das Label in die Wege geleitet hat, widmet Dior den sieben mitwirkenden Modedesignern ein Buch: Die Geschichte des Modehauses wird neu erzählt und das Einwirken des jeweiligen Designers auf Papier gebracht. Dazu gehören Christian Dior, Yves Saint Laurent, Marc Bohan, Gianfranco Ferré, John Galliano, Raf Simons und Maria Grazia Chiuri.

All diese großen Designer haben in den letzten Jahren versucht, das Wesentliche und Traditionelle des Modehauses zu bewahren und mit ihrer jeweils eigenen Handschrift zu verbinden.

Das Label Christian Dior steht für zeitlose Eleganz in Form von femininen und architektonischen Schnitten. Mit dem New Look revolutionierte das Modehaus bei seiner ersten Show am 12.Februar 1947 die weibliche Silhouette: Der New Look war ein wadenlanger Tellerrock, der die Taille in Szene setzte. Er wurde mit einem breitgeschulterten Jacket kombiniert und läutete eine neue Ära der Stoffverwendung ein.

Wie das Label selbst, ist auch der Tellerrock bis heute stets begehrt und das Schnittmuster Tellerrock bekommt ihr natürlich auch bei uns.

 

Anlässlich des 70-jährigen Bestehens des Modehauses, das 1947 gegründet wurde, widmete Dior den sieben Modedesignern, die bei der Geschichte mitgewirkt haben jeweils eine Arbeit: Christian Dior, Yves Saint Laurent, Marc Bohan, Gianfranco Ferré, John Galliano, …

Artikel auf ‘fashionunited.de’ lesen